Gefällt mir
 

Und hier könnt Ihr nachlesen, worum es dem Moddy in seinen Liedern geht, zumindest Teile davon....

die vollständigen Texte sind selbstverständlich in einem 16-seitigen Hochglanz-Booklet bei unserer CD dabei, nur so am Rande...

 

Do dadamara schdinga

1. Da Josi zweifed an seim Vaschdand.
Ja wos da Gabriel eazeid, des is woi allahand.
Da Heagott hed eam rundagschickt.
Und die Mari war Jetz schwanga und des unbefleckt.

Refrain:
Ja do dadamara schdinga. ( 3x )
Ja schdinga dadama, ja schdinga dadamara.

2. Ja " hobla" moand da Josi, "so geht's ned".
Aba d`Mari moand ; "sei schdad, bei de Leid gibt's sunst a G`red.
Jetz`los mi ned im Schdich, des wead scho wean".
Und da Gabriel hod gmoand ea miaßad zruck zu seim Herrn.

Refrain

... und 1 weitere Strophe

 

 

Da geile Hecht

1.

Drunt`am Badeschtrand,
bin i dâ geilste Hecht.
Dâ ganze Köâbâ braun gebrannt.
Mei Sonnenöl glänzt ned schlecht. 

 

2.

Die ganzn zuggâsiâßn Weibâ,
die schaun miâ olle hindâheâ.
Drum steig i wiârâ Goggâl,
den ganzn Dog greiz und quer. 

 

3.

Mei Bauch schaut heâ ois wiârâ Waschbrett.
Koâ Grâmmâl Fett deâf do dro sei.
Und in ein knappes Badehosâl,
zweng i mein`Knâckarsch nei. 

 

Refrain:
Oh, wau wau wau,
sogt do â jede Frau.
Oh, wau wau wau,
schau hi deâ Typ do is â Schau.

 

...und noamoi 3 Strophen 

 

Arme Sau

 

1.

Ja wemma d Sau in daFria ned aus`m Sauschdoi griagt,

dann woaß die ganzgenau wos ihra`heid no bliat.

Im Hof draußt`, doschdeht die ganze Nachbaschaft rum

Und sie woaß, siekimmd heid um`s Varregga ned drum rum.

Und wenn da Metzgadann as Messa nimmt und haud`s ihra nei

Und da Maxl hint`amSchwanz`l hoit, is`eh boid vabei.

Ja wemma d Sau in daFria ned aus`m Sauschdoi griagt,

dann woaß die ganzgenau wos ihra`heid no bliat.

 

2.

Wennsès dann durchskochad hoaße Wassa ziagn,

ihra as Fell ro`schrub`nund die Wadl polian.

Wenns`dann endlichmit de Fiaß voaro a`m Goign o`m hengt

Und da Mezga ganzgezielt sei Beil darnida schwingt.

Ja dann duad ois ganzg`schafdig, grod daß d`Fetzn fliagn.

Blos da Maxl ganzgelassn duad`s Bluad umrian.

Ja wemma d Sau.....

 

...und eine weitere Strophe

 

 

In unsam Dischcounda

1.

In unsâm Dischcoudâ, do schdeht â Mille,
abâ de Mille de kenn i ned.
Wei unsâ hoâmische Mille ned do bleibt,
sondân nach Flensburg geht.

 

2.

Und mid dâ Buddâr is`ganz genauso,
die fahrns mi`m LKW glei fort.
Und die Buddâ rin unsâm Dischcoudâ,
kimmd von âm ganz âm andân Ort.

 

3.

Wenn dâ Obâ g`schdorm is brauch mâ`n
Grobschdoâ,
â recht â billigâ duâds oiwei.
Und de kemmâ jets nimmâ aus Indien,
günstigâ sâns in dâ Mongolei.

 

...und drei weitere Strophen 

 

Odlfasslmama

1.      

Da Baua machd asFensda auf und hoid sei Nosn naus.

„Sagramentdo schdingts, des hoidst im Kopf ned aus.

Desis die Odlfasslmama, schmegsdas ned wias langsam zuare kimmd.

Desis die Odlfasslmama, die riachst du hundat Meda geg`n an Wind.  

 

2.      

Da Baua schreitda Magt,“ Dua d`Wäsch schnei nei ins Haus,

sunstkonnsdas nommoi waschn, den Gschdank griagst nimma raus.

Desis die Odlfasslmama, schmegsdas ned wias langsam zuare kimmd.

Desis die Odlfasslmama, die riachst du hundat Meda geg`n an Wind.  

 

3.      

Am Sondog vor daMess, d`Kirch is fast ganz leer.

Wenn`d Odlfasslmama do is, draud si koana hea.

Und seibst daMinisdrand, dea weigat si ganz strikt und ziagt sein Kittl  wieda aus

Und sogt „so lang die Odlmama do is, Pfarra Hey do griagst mi do ned  naus

 

und eine weitere Strophe...

 

 

Inline-Banking

1.

I mach jetz Inline-banking,mid Jobbâl und Schâckett

schdeh i ganz g`schmeidig aufde Roischuâ, do weâri â ned fett

Mid jedâ Rechnung, die mâreikimmd, zisch i aus`m Haus

und „roll“ ois wiâ dâWiâbewind zum Gardndiâl naus.

 

2.

In dâ letzdn Kuâvn, do geh iganz gmiâdlich in die Gniâ.  

Den Eingang vo dâSchboâkâss`middn im Visiâ

Am Trodoâ, do heb i dann soschnei wiâ`s geht mein`Fuâß

Wei i gieb vo meinâ „power“nuâ des heâ wos i muâß.

 

3.

 Pirueddn, dinn imSchoidâraum, dann lâf`i langsam aus  

in âm Bogn, daß d`Leid moânâ,deâ fahrt glei wiedâ naus  

Dann schlog i kuâz ân Haknund hoid grod drauf zuâ,

auf des Mândâl hindâmSchoidâ, deâ griâgt sei Mei ned zuâ.

 

und noch 4 weitere Strophen...

 

 

Liebes Fräulein vom Amt

1.

Liebes Fräulein vom Amt, würden Sie mir zugestehn,
sozusagen ganz unverbindlich mit mir einmal auszugehn?
Doch das Fräulein vom Amt, sagt immer nur den selben Satz:
„The number you`ve dialed is temporary not available.“
Ich käm zu Ihr nach Haus, mit einem Rosenstrauß.
Ich lüd‘ Sie zum Essen ein, doch Sie sagt immer nur:
„Please hold the line“.
Oh, liebes Fräulein vom Amt, seien Sie doch nicht so schnippisch zu mir,
denn für einen Abend mit Ihnen, da gäbe ich alles dafür.

 

2.

Liebes Fräulein vom Amt, hör`n Sie mir doch mal zu.
Seitdem ich Ihre Stimme höre, läßt mir das tagein und tagaus keine Ruh`.
Oh liebes Fräulein vom Amt, gestatten Sie mir,
Ihnen den Hof zu machen bis vor Ihre Tür.
Ihnen mal in die Augen zu sehn, das wär so wunderschön.
Vielleicht einen Kuß auf die Hand, das brächte mich schlechterdings um den Verstand.
Doch das Fräulein vom Amt,
sagt immer nur den selben Satz:
„The number you`ve dialed is temporary not available.“

 

 

Da kuaze Ausflug

1.

Dâ Doni hods g`schafft in die Âbbâclâss.
Eâ konn si`s leisdn, daß`ân Poâsche fahrd and`Wand.
Sogt zu seim G`schbusâl nuâ zum Schbâß,:
„kumm, lass uns Uâlaub machâ a`m Land.“
Âs G`schbusâl sogt eâm:“ St. Tropes,
is â ned des wos`no wiâglich bringt.“
Sie woit scho ollâwei moi wissn,
woheâ die Muich in den Subâmarkt nei kimmd. 

 

2.

Âs eâschde wos âs G`schbusâl eibackt,
des is â Netzschdrumpfhosn und Schdeggâlschuâ.
Warum dâ Doni do nix dâzuâ sogt?
Eâ mecht im Urlaub ganz einfach sei Ruâ.
Dâ neie Rover schaud aus wiâ g`schleckt.
Dâ Hausmoâschdâ hod no ân Reifndruck dscheckt.
Und scho geht`s los Richtung Schliersee.
Auf ân Hof do wo dâ Schdiâ die Kuâ no deckt.

 

...und noch die finale Strophe 3 

 

In olla Herrgottsfria

1.

Es war in ollâ Herrgottsfriâ und i war auf`m Weg zum Job
Es war in ollâ Herrgottsfriâ und i war auf`m Weg zum Job
Es war in ollâ Herrgottsfriâ, wo i Di`âs eâsde moi g`sen hob. 

 

2.

Deine Fiâß warn des eâsde wos i g`sen hob und dann war`s vâbei
Deine Fiâß warn des eâsde wos i g`sen hob und dann war`s vâbei
Und wiâre no a Ruggâl heâ schau, do war mâ klar „ heid nimmst ân Dog frei“. 

 

3.

I sog „ U—Baby, deine Kuâv`n machâ mi ganz wirr“!
I sog „ U—Baby, deine Kuâv`n machâ mi ganz wirr“!
 wen`g brâv is dei Reggâl, wei`s nundâ geht bis an die Gniâ.

 

...und noch eine Strophe 

 

Nett ausgeh

1.

Mid einâ wundâschönen Maus

do geh i heid ganz groß aus

Sie sogt zu miâ, des is dochklar,miâ genân in â Sushi-Bar

und bevor i mi besinn, hoggânmiâ â scho drin.

 

2.

I frog ân Wirt, hobts es â Biâ

Sie sogt ganz leise, doch nedhiâ

und bschdeit miâ ân Ingwâtee,heâschaun duâdâ zwar recht sche`

doch wiâren vor mei Nosn hoitlâfts miârân Buggl no ganz koid.

 

Refrain:( 2x )

Warum muâß`ollâwei denn soexotisch sei

Es kânnt so einfach sei,  midrâ g`scheidn Maß und â hoib Pfund Lebâkâs.

 

und noch 3 weitere Strophen...

 

 

Da Doud

1.

Da Doud,mei liaba Freind, dea kimd ned, dea is scho do.

Da Doud,mei liaba Freind, dea kimd ned, dea is scho do.

Dea hengt si vo deim easchdn Schrid weg, an die Feasn no.

 

2.

Da Boandlgrama, dea woaß ganz genau, wann ea sei Sensnschwingt.

Da Boandlgrama, ...

Doch du, mei Freind, du woaßdas ned, drum g`frei di auf jednDog dea kimd.

 

und eine weitere Strophe...

 

 

Ozon-Bericht

1.

I bin â Zimmârâ und hau die Näg`l in denDochschdui nei.

Die greßde Dochschräg`n kon fiâ mi doch koâ Problemned sei.

Bei Wind und Wedâ schdeh`ri do und mach die Heisâ zuâ.

Oâns noch`m andân, ja Arbât hom miâ gnuâ.

 

Abâ bei um odâr übâ hundâtachzig Mikrogrâmm

pro Kubikmedâ Luft, do bleimâ dâhâm.

 

und noch eine Strophe...

 

 

Hoaz ma ei

1.

Geh mâr eâschd moi, geh mâreâschd moi    Hoiz haggâ

Geh mâr eâschd moi, geh mâreâschd moi    wiedâ naus

Geh mâr eâschd moi, geh mâreâschd moi    Hoiz haggâ

Sunst geht des           Feiâ im                        Ofâ aus

Hoi mâr â Scheidâl und legnsglei einâ

Hoi mâr â Scheidâl und legnsglei auf

Hoi mâr â Scheidâl und legnsglei einâ

Dann geht des Teâmomedâ nauf

 

2.

Fah`mârâ weng, fah`mârâweng    mid`m Audo

Fah`mârâ weng, fah`mârâweng    ummânand

Fah`mârâ weng, fah`mârâweng    mid`m Audo

und haun de Abgâse naus insLand

Weidâ mid dene, weidâ middene oid`n Zaudrâ

Weidâ mid dem deâ worâG`wissn hod

gemmâ g`scheid Gâs, gemmâg`scheid Gâs, wos âs Zeig hoid

und hoâznd`Weit auf um zwoâ,drei Grod.

 

 

Das sind die 13 Songs unserer CD in Auszügen, also in etwa ein knappes (Drittel mittlerweile:) Viertel unseres aktuellen Repertoires ... und es werden immer mehr und mehr...